1967   Gründung des Sportfischervereins Karsau 1968   Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Säckingen 1969   SFV Karsau erhält das Nutzungsrecht für den Brandweiher Karsau 1969   SFV Karsau wird als Mitpächter neben dem Berufsfischer EmiRietschle          .           in den Pachtvertrag mit 12 Jahreskarten aufgenommen 1969   SFV Karsau tritt dem Landesfischereiverband bei 1972   Antrag an Gemeinde auf Überlassung des Badehäuschens 1974   Eröffnung des Vereinsheim „Fischerhaus“ 1979   Der Schlossweiher wird an gepachtet. 1980   Erstes gemeinsames Jugendzeltlager mit Bad Krozingen 1980   Die neuen Weiher am Schloß wurden mit Forellen besetzt.             Ein neues Gerätehaus wurde bei den Weihern gebaut.             Ein Mietvertrag mit dem Grundstückseigentümer Kath. Kirche             wurde abgeschlossen. 1986   SFV Karsau wird alleiniger Hauptpächter mit 80 Jahresangelkarten 1992   25 jähriges Jubiläum in der Mehrzweckhalle Karsau 1995   FV Karsau wird Mitglied in der AG Renaturierung des Hochrheins 1996   Erstes Fischerfest am Rhein beim Fischerhaus 1998   Satzungsänderung, Erhalt der traditionelle Fischerei, Jugendpflege,             Gewässer und Landschaftsschutz wird in die Vereinszwecke                         .           aufgenommen 2000  Fang des ersten Rapfens im Los 17 2001   Teilnahme an der Ausstellung „ Naturschutz und Fischerei“             anlässlich des Jubiläums Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt 2003  Der erste Biber hält Einzug im Los 17 und hinterlässt Spuren 2006  Teilnahme an der Fischaufstiegszählung beim neuen Fischpass             am Kraftwerk Rheinfelden 2007  Fischerverein Karsau erwirbt das bisher gepachtete Grundstück             um das Fischerhaus Karsau  2007  40 jähriges Jubiläum in der Mehrzweckhalle Karsau